Schauen Sie sich diese 20 merkwürdigen Fakten über Bewegung an, die die meisten Menschen nicht kennen

Übung ist eines der besten Geschenke, die Sie sich geben können. Es hilft Ihnen nicht nur dabei, einen gesunden Körper zu erhalten, sondern entspannt auch Körper und Geist, wodurch Stress und Angst unter Kontrolle bleiben. Wie bei allen guten Gewohnheiten ist jedoch regelmäßiges Training der Schlüssel, um das volle Potenzial des Trainings auszuschöpfen.

Heute teilen wir eine Liste von zwanzig merkwürdigen Fakten über die Übung, mit denen die meisten Menschen nicht vertraut sind. Dann schauen Sie sich diese Liste an und ziehen Sie Ihre Schuhe an, um jetzt mit dem Training zu beginnen!

Die Zehn-Minuten-Regel

Während es im Gegensatz zu dem, was Sie zuvor gehört haben, wie eine unbedeutende Menge erscheint, haben zahlreiche wissenschaftliche Studien gezeigt, dass selbst zehn Minuten Training pro Tag Sie gesund halten.

Entschuldigung, es scheint, dass Sie keine Entschuldigung haben, ein Training zu überspringen, oder?

Das Training kontrolliert das Verlangen nach Nahrung

Es gibt das Missverständnis, dass regelmäßiges Training tatsächlich dazu führt, dass man mehr isst, was alles andere als wahr ist. Ein hochintensives Training verringert tatsächlich das Verlangen nach Essen! Und dies ist nicht unsere Meinung dazu, zahlreiche Studien haben dies in den letzten Jahren gezeigt.

Tatsächlich wirkt sich sogar eine Stunde Joggen auf Teile Ihres Gehirns aus, die aufleuchten, wenn Sie kalorienarme Lebensmittel sehen.

Schnell gehen ist der Schlüssel

Gehen wurde nach allgemeiner Meinung nie wirklich als eine Form der Übung angesehen, und dies lässt die Menschen glauben, dass es ihre Gesundheit nicht beeinträchtigt, wie dies beim Training der Fall ist. "echt".

Nun, die Wissenschaft hat immer wieder bewiesen, dass Ihr Training nur dann nicht wirklich effektiv ist, wenn Sie viel schwitzen. Wenn Sie das Gehen als Teil Ihres regulären Trainingsplans einbeziehen, können Sie viel davon profitieren. Von zügigem Herzschlag über Fettverbrennung bis hin zum Training Ihrer Muskeln kann zügiges Gehen all dies erreichen.

Tatsächlich hat sich gezeigt, dass zügiges Gehen fast so viele Kalorien verbrennt, wie es beim Joggen verbrennen würde! Also, worauf wartest Du? Ziehen Sie diese Laufschuhe an und machen Sie einen kurzen Spaziergang.

Trinkwasser ist wichtig

Während jeder die Bedeutung von Trinkwasser versteht, verstehen nicht viele, dass es auch Ihre Bewegungsfähigkeit beeinflusst. Wenn Sie in einem dehydrierten Zustand trainieren, laufen Sie nicht nur Gefahr, sich zu verletzen, sondern schränken auch Ihre Leistung erheblich ein.

Unsere Leichtathletik hängt stark von der Menge an Wasser ab, die unser Körper hat, und Dehydration wirkt sich stark darauf aus. Zum Beispiel kann nur ein Abfall des Flüssigkeitsspiegels in Ihrem Körper um 2 Prozent Ihre Trainingsleistung um bis zu 25 Prozent beeinträchtigen!

Vergessen Sie also nicht, beim nächsten Training Wasser zu trinken, bevor Sie abreisen.

Schwimmen ist ein besseres Training als Laufen

Wenn Ihr Ziel darin besteht, gleichzeitig Cardio- und Krafttraining zu absolvieren, gibt es keine bessere Übung als Schwimmen. Wenn Sie also etwas abnehmen und einen schlanken Körper entwickeln möchten, ist Schwimmen viel besser als Laufen.

Wie sie sagen, wenn Sie eine Meile laufen, ist es eine gute Übung, aber wenn Sie eine Meile schwimmen, ist es eine großartige Übung! Wenn Sie also schwimmen anstatt joggen möchten, entscheiden Sie sich definitiv für die richtige Option für Ihr Trainingsprogramm.