Die 12 besten Lebensmittel, die das Gedächtnis und die Gesundheit des Gehirns verbessern

Lebensmittel, die reich an essentiellen Fettsäuren sind

Das menschliche Gehirn ist das „fetteste“ Organ (ohne Haut) im Körper und besteht zu 60% aus Fett. Dies bedeutet, dass Ihr Gehirn essentielle Fettsäuren wie DHA und EPA benötigt, um gedächtnisbezogene Synapsen zu reparieren und aufzubauen.

Der Körper produziert keine natürlichen Fettsäuren, deshalb müssen wir sie aus unserer Ernährung aufnehmen.

Eier, Flachs und fettiger Fisch wie Lachs, Sardinen, Makrele und Hering sind ausgezeichnete natürliche Quellen für diese starken Fettsäuren. Eier enthalten auch Cholin, ein wesentlicher Baustein für den Acetylcholin-Neurotransmitter, der Ihnen hilft, sich zu erinnern und sich zu konzentrieren.

Sojabohne

Soja ist zusammen mit vielen anderen hier genannten Lebensmitteln reich an Proteinen, die mit dem Gedächtnis verbundene Neurotransmitter auslösen.

Sojaproteinisolat ist eine konzentrierte Form von Protein, die in Form eines Pulvers, einer Flüssigkeit oder einer Ergänzung vorliegen kann.

Soja ist gut für die Verbesserung des Gedächtnisses und der geistigen Flexibilität, also fügen Sie dem Getreide Sojamilch hinzu und genießen Sie.

Dunkle Schokolade

Wenn es um Schokolade geht, ist alles sehr einfach – je dunkler desto besser. Versuchen Sie, Schokolade zu essen, die mindestens 70% Kakao enthält. Dieser Leckerbissen ist reich an Flavanol-Antioxidantien, die die Durchblutung des Gehirns erhöhen und die Gehirnzellen vor dem Altern schützen.

Vitaminreiche Lebensmittel: B-Vitamine, Folsäure, Eisen

Einige großartige Lebensmittel für B-Vitamine, Folsäure und Eisen sind Kohl, Mangold, Spinat und andere dunkelgrüne Blätter.

B6, B12 und Folsäure können den Homocysteinspiegel im Blut senken. Erhöhte Homocysteinspiegel werden bei Patienten mit kognitiven Beeinträchtigungen wie Alzheimer und einem hohen Schlaganfallrisiko beobachtet.

Studien haben gezeigt, dass bei einer Gruppe älterer Patienten mit leichter kognitiver Beeinträchtigung, denen hohe Dosen von B6, B12 und Folsäure verabreicht wurden, eine signifikante Verringerung der Gehirnkontraktion im Vergleich zu einer ähnlichen Gruppe, die Placebo erhielt, beobachtet wurde.

Andere Quellen für B-Vitamine sind Leber, Eier, Soja, Linsen und grüne Bohnen. Eisen beschleunigt auch das Gehirn, indem es Sauerstoff transportiert. Wenn Ihr Gehirn nicht genügend Sauerstoff erhält, kann es langsamer werden und Sie haben möglicherweise Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren, die Intelligenz zu verringern und die Aufmerksamkeit zu verringern.

Um mehr Eisen in Ihrer Ernährung zu erhalten, essen Sie mageres Fleisch, Bohnen und eisenreiches Getreide. Vitamin C hilft bei der Aufnahme von Eisen, vergessen Sie also nicht die Früchte!