21 Größte Mythen über Bewegung

Zwischen der Anzahl der Gesundheitsgurus, Fachleuten und Informationen zur Gesundheit ist es schwierig, zusammenzufassen, was tatsächlich real ist und was ein vollständiger Mythos ist. Glücklicherweise gab es bei so vielen Informationen viele Wissenschaftler, die diese Theorien ausprobierten und herausfanden, was legitim und was ein Mythos ist.

Nachfolgend finden Sie eine Liste einiger der vielen Mythen über das Trainieren, die es wert sind, in Betracht gezogen zu werden. Wenn Sie daran geglaubt haben, lohnt es sich, diese Überzeugungen zu betrachten und einige Anpassungen vorzunehmen.

Dehnen ist ein Weg, um Verletzungen zu verhindern

Die Idee ist, dass das Lockern Ihrer Muskeln vor dem Training sicherstellt, dass Sie schön und geschmeidig sind. Aus diesem Grund minimieren Sie das Risiko, dass Muskeln reißen oder ziehen. Diese Idee ist jedoch ein Mythos, wie sie 2007 aufgedeckt wurde Studie. Die Studie kam zu dem Schluss, dass statisches Dehnen bei der Reduzierung von übungsbedingten Verletzungen unwirksam war.

Wenn Sie auf der Suche nach Sicherheit sind, konzentrieren Sie sich stattdessen auf Übungen, die die Durchblutung Ihrer Muskeln erhöhen. Diese Idee wird von einem 2018 unterstützt Studie Die Studie kam zu dem Schluss, dass es für Sie vorteilhafter ist, diese Übungen 5 bis 15 Minuten lang durchzuführen.

Fett wird sich schließlich in Muskeln verwandeln und umgekehrt

Es ist wichtig zu beachten, dass Sie Fett verbrennen und Muskeln aufbauen können, genauso wie Sie Fett gewinnen und Muskeln verlieren. Während diese beiden miteinander verbunden zu sein scheinen, denken Sie daran, dass es sich um zwei verschiedene Gewebetypen handelt.

Sie verlieren Muskelmasse nach nur einer Woche Inaktivität

Während Inaktivität hinter Inaktivität steckt, die zu abnehmenden Gewinnen führt, dauert es eine Weile, bis das Zeug verdunstet ist. A 2007 Studie fanden heraus, dass Athleten nach vier Wochen Inaktivität an Kraft verloren.

Obwohl nicht jeder ein Athlet ist, ist die Realität, dass selbst wenn Sie mehrere Monate lang regelmäßig einige Male pro Woche trainieren, mehr Energie benötigt wird, um Ihre Energie und Muskelmasse zu erschöpfen.

Je mehr Cardio Sie machen, desto mehr Gewicht verlieren Sie

Ungeachtet dessen, was andere denken, können Sie nicht schnell abnehmen, wenn Sie mehrere Stunden auf einem Laufband verbringen. Wenn Sie sich verlieren möchten, sollten Sie besser nach anderen Methoden suchen.

Um es ins rechte Licht zu rücken: Ein Pfund Fett misst ungefähr 3.500 Kalorien. Das klingt zwar nicht schlecht, aber ein 2018 Studie fanden heraus, dass die durchschnittliche Person ungefähr 100 Kalorien pro Meile Laufen verbrennt.

Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie ein Pfund Fett verlieren möchten, 35 Meilen laufen müssen, was knapp anderthalb Marathons entspricht.

Je früher am Morgen Sie trainieren, desto besser

Sie hören die ganze Zeit von Gesundheitsexperten und anderen aktiven Menschen, dass Ihre beste Zeit zum Sport als erstes am Morgen ist. Es kurbelt Ihren Stoffwechsel an und wenn Sie es jetzt erledigen, müssen Sie sich später keine Sorgen mehr machen.

Während das stimmt, gibt es ein bisschen irreführend. Zum einen ein 2019 Studie fanden heraus, dass das Training zwischen 13 und 16 Uhr genauso effektiv ist wie das Training am frühen Morgen. Die Zeit, in der Sie trainieren, ist also nicht so wichtig und läuft darauf hinaus, ob Sie ein Morgenmensch sind oder nicht.