20 Tipps für einen guten Schlaf

Während alle schlafen, schlafen manche Menschen weniger als andere. Natürlich können einige von ihnen immer noch mit weniger Schlaf funktionieren, aber die meisten Menschen auf der Welt brauchen mehr Schlaf als sie bekommen.

Wenn wir uns die verschiedenen Probleme ansehen, die Menschen mit dem Schlaf haben, finden wir alle möglichen Probleme. Manche Menschen wachen nachts mehrmals auf oder liegen mehrere Stunden im Bett, ohne ein Augenzwinkern zu bekommen. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir eine Liste mit Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen, besser zu schlafen.

Das Beste ist, dass diese Schlaftipps von Ärzten vorgeschlagen wurden, damit Sie wissen, dass sie gut sein werden.

Verbringen Sie mindestens 15 Minuten in der Sonne

Idealerweise morgens beim ersten Aufwachen. Aber insgesamt hilft es Ihnen, gut 15 Minuten Sonnenschein zu genießen, um besser zu schlafen. Warum das?

Nun, es hat etwas mit unserer internen Uhr zu tun. Es läuft nach einem 24-Stunden-Zeitplan und funktioniert am besten, wenn wir ein einheitliches Muster aus Hell und Dunkel haben.

Haben Sie etwas, worüber Sie sich aufregen können

Unsere Gedanken neigen dazu, uns auf dem Laufenden zu halten. Diese Aussage ist wahr, wenn man bedenkt, wie schwer es ist zu schlafen, wenn man sich am nächsten Tag fürchtet. Wenn Sie dagegen gut ins Bett gehen und sich auf morgen freuen können, werden Sie besser schlafen.

Vermeiden Sie Alkohol vor dem Schlafengehen

Es ist nichts Falsches daran, ein paar Drinks bei einer gesellschaftlichen Veranstaltung zu trinken, aber vermeiden Sie es als Schlafmittel. Während einige Leute dazu stehen, dass es ein effektiver Weg ist, sich zu entspannen, schafft es mehr Probleme als sie zu beheben.

Erstens fühlen Sie sich durch Alkohol müde, aber es unterbricht Ihren Tagesrhythmus (Ihre innere Uhr) und blockiert den REM-Schlaf. Es behindert auch Ihre Atmung, was Sie zum Schnarchen auffordert.

Schneiden Sie Koffein

Koffein ist auch etwas, das auch geschnitten werden muss. Wir sprechen auch nicht über normalen Kaffee. Dies gilt für alles, was Koffein enthält, wie einige Pops und Eiskaffee.

Abgesehen davon, dass manche Menschen empfindlicher auf Koffein reagieren, bleibt es auch länger in unserem Körper, als Sie vielleicht denken. Selbst für die tolerantesten Menschen bleibt Koffein ungefähr 12 Stunden in unserem Körper. Das heißt, nach sechs Stunden ist nur die Hälfte davon weg.

Mit anderen Worten, wenn Sie jemand sind, der den ganzen Tag über Kaffee (oder etwas Koffeinhaltiges) trinkt, besteht eine gute Chance, dass sich Koffein noch in Ihrem Körper befindet, während Sie schlafen. Warum dies zu einem Problem führt, ist die Tatsache, dass Koffein ein Anreiz ist, uns auf dem Laufenden zu halten.